Erinnerung und Gedenken

Anfang November werden wir auch und gerade in diesem Jahr der Opfer der Reichspogromnacht gedenken. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in zahlreichen deutschen Orten Gewaltaktionen gegen Jüdinnen und Juden verübt, mehrere hundert Personen verloren ihr Leben, Tausende wurden verschleppt.

Schon seit vielen Jahren erinnern wir als Schule an das Schicksal der Opfer der nationalsozialistischen Terrorherrschaft. Dazu werden am Freitag, 08.11. in der 3./4. Stunde zwei Schülergruppen die beiden „Stolpersteine“ besuchen, die durch unsere Schulgemeinschaft 2003 gestiftet wurden – die beiden jüdischen Frauen Henriette Sauer (Benkendorfer Straße 78) und Martha Dittmar (Falkenweg 7), an die die „Stolpersteine“ erinnern, wurden von den Nationalsozialisten verhaftet, deportiert und sind 1943 bzw. 1945 ums Leben gekommen. 

 

Aus jeder Klasse werden zwei Schülerinnen/ Schüler an der Gedenkveranstaltung teilnehmen. Nähere Informationen erhaltet ihr in den nächsten Tagen im Geschichtsunterricht. 

 

 

Design FuTec GmbH 2010