Mitteilungen der Schulleitung über Hygienemaßnahmen zum Start in das neue Schuljahr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Donnerstag, 27.08.2020 starten wir in den Schuljahrgängen 5 – 12 im Regelbetrieb (Stufe 1) in das neue Schuljahr. Alle Schülerinnen und Schüler werden in den regulären Klassen- und Kurszusammensetzungen den Unterricht besuchen und gemeinsam lernen. Die aktuelle Corona-Lage und die Schulstandortbedingungen erfordern dafür Entscheidungen und Maßnahmen, die das Infektionsrisiko im täglichen Schulbetrieb so gering wie möglich halten und bei auftretenden Infektionsfällen einer Verbreitung des Virus gezielt entgegenwirken sollen. Ein diesbezüglicher vom Ministerium für Bildung vorgegebener Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie bildet die Handlungs- und Entscheidungsgrundlage für die Schulleitungen. Der vollständige Rahmenplan inkl. des Hygieneplans ist unter mb.sachsen-anhalt.de veröffentlicht.

In Vorbereitung auf den Start in das Schuljahr 2020/2021 informiere ich hiermit auszugsweise über ministerielle und standortbezogene Maßnahmen für das Gymnasium Südstadt:

Personensorgeberechtigte und volljährige Schülerinnen und Schüler müssen zu Schuljahresbeginn eine unterzeichnete Versicherung der Kenntnisnahme der hier aufgezählten wesentlichen aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmen am Gymnasium Südstadt abgeben. Ein entsprechendes Erfassungsformular in Papierform (zeitnah auch als Download auf der Homepage) wird am ersten Einführungs(schul)tag von den Klassenleitern/Tutoren ausgegeben. Diese unterzeichnete Versicherung muss bis Montag, 31. August 2020 in der Schule bei den Klassenleitern/Tutoren vorliegen. Ansonsten ist dem Schüler/der Schülerin das Betreten der Einrichtung nicht mehr gestattet, solange, bis diese Versicherung in der Schule vorliegt.  

  • Am 27. und 28.August gilt außerhalb des eigentlichen Unterrichts auf dem gesamten Schulgrundstück, im Schulhaus, in den Sanitärräumen, beim Betreten des Speisetraktes „Völkchen“ bis zur Einnahme des Sitzplatzes die uneingeschränkte Maskenpflicht.
  • Ab Montag, 31. August gilt die eingeschränkte Maskenpflicht in den Treppenhäusern, auf den Fluren, in den Sanitärräumen und im Speisetrakt bis zum Sitzplatz.
  • Schüler*innen und Eltern, die aus Risikogebieten zurückkehrten, dürfen ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses das Schulgelände nicht betreten!
  • Der Aufenthalt von Eltern im Schulgebäude von mehr als 15 Minuten ist dokumentationspflichtig. Das auszufüllende Erfassungsformular (als Download verfügbar) ist im Schulbüro bzw. bei der veranstaltungsleitenden Lehrkraft abzugeben.
  • Die Ein- und Ausgangsregelungen im Schulgebäude sind zu beachten. Auf dem Schulhof gilt das Abstandsgebot.
  • Persönliche Hygieneregeln, wie gründliches Händewaschen, Husten- und Niesetikette, Verzicht auf morgendliche kontaktreiche Begrüßungsrituale sollen in Verantwortung für die eigene Gesundheit und die der Mitschüler*innen und Lehrer*innen eingehalten werden.

Wir alle können durch einsichtiges Verhalten entschieden dazu beitragen, die im Alltag lauernden Gefahren und Risiken zu minimieren und einen durchgehenden Lernbetrieb im kommenden Schuljahr ohne Distanzunterricht oder gar Schulschließungsphasen sicherzustellen. Hoffen wir, dass uns das als Schulgemeinschaft gelingt.

Ein paar letzte schöne Ferientage und einen guten Schulstart wünscht Ihnen und euch im Namen der Schulleitung und Lehrerschaft unseres Gymnasiums

Ute Kober

Schulleiterin

Design FuTec GmbH 2010