"So ein Theater!"

Theater spielen heißt zunächst: Theaterprobe! Proben bedeutet aber auch oft Konflikt und Komik! Mit den vielen neuen Mitgliedern entstand deshalb die Idee, die Theaterprobe selber zum Gegenstand eines Stückes zu machen. Und weil Anspruch geltend gemacht wurde, musste auch noch Shakespeares „Romeo und Julia“ integriert werden. 

Rasch erarbeiteten sich die Schüler ihre unterschiedlichen Rollen. Gemeinsam reflektierten sie das Proben, den Schulalltag und entwickelten darauf aufbauend Ideen für unser Stück. Dabei gelang es ihnen immer besser, sich in ihren darzustellenden Charakter hineinzuversetzen. Gleichzeitig erkannten sie die heterogenen Beziehungen innerhalb einer Theater-AG und deren Entwicklungspotential. Aus zehn Schüler*innen unterschiedlicher Jahrgänge wurde eine Gruppe, die sich wertschätzte und unterstützte.

Am Ende entstand ein sehr kurzweiliges und abwechslungsreiches Theaterstück. In der Vorstellung überzeugten die Schauspieler*innen durch Authentizität. Selbst geschriebene Dialoge, eigene Kostüme und präzise Auftritte generierten eine Komik, die das Publikum sehr erheiterte und lang anhaltend applaudieren ließ. 

Veit Riese                   Mark Seidel

 

Hier geht es zu weiteren Fotos.

Design FuTec GmbH 2010