Theater(probe) und Deutschunterricht in Coronazeiten

Mit Einschränkungen, die uns die Corona-Pandemie aufbürdet, sind wir in der Schule nicht allein. So haben beispielsweise auch die Kulturschaffenden mit ausfallenden Proben, abgesagten Vorstellungen und fehlendem Publikum zu kämpfen.

Die Bühnen Halle haben sich auf die Suche begeben, kreative Lösungen für dieses Problem zu finden – und wir, die Klasse­ 9b, konnten im Rahmen unseres Deutschunterrichts die Theatermacher hierbei begleiten und ihnen über die Schulter schauen.

In der Neuproduktion des Thalia Theaters Name: Sophie Scholl wird das eigene Zimmer zum Theater, denn das Stück wird per Videokonferenz übertragen. Über die Kameras und den Chat werden die Zuschauer unmittelbar ins Geschehen eingebunden, nach ihren Meinungen und Ratschlägen gefragt, so dass eine (nahezu) direkte Kommunikation ermöglicht wird.

Im Fall unseres „Theaterbesuchs“ haben wir in den Abendstunden des 20.04.2021 interaktiv eine Probe begleiten können. Dabei waren Regisseurin, Darstellerin und Theaterpädagogin sehr an den Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler der 9b interessiert und wir bedanken uns für diese Einblicke.

Nähere Informationen zum Stück und zur technischen Umsetzung können auf der Internetseite der Bühnen Halle nachgelesen werden.

 

L. Langer

Design FuTec GmbH 2010