Die "Lernfüchse" werden zu den "Südstadtfüchsen"

 

Mit dem Schuljahr 2016/2017 ist die Erprobungsphase des Pilotprojektes zu Ende gegangen und das Projekt zum kompetenzorientierten und individualisierten Lernen ist nun fester Bestandteil des Schulprogramms des Südstadtgymnasiums.

Neben der Umbenennung in "Südstadtfüchse" wurden auch Veränderungen in der Organisation des Förderunterrichtes vorgenommen. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen haben nun die Möglichkeit, mithilfe von Kompetenzchecklisten ihre eigenen Übungsschwerpunkte festzulegen und in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch selbstständig und selbstgesteuert an ihrem Kompetenzerwerb zu arbeiten. Die Checklisten und dazugehörigen Arbeits- und Lösungsblätter fügen sich dabei passgenau in die Wissensbestände und Kompetenzbereiche der jeweiligen Unterrichtsfächer ein, sodass genau dort zusätzlich geübt werden kann, wo Übungsbedarf besteht. Die Checklisten und dazugehörigen Arbeits- und Lösungsblätter für die 6. Jahrgangsstufe sind bereits in Arbeit und werden bereits ab dem kommenden Schuljahr Anwendung finden.

Auch die gezielte Förderung von individuellen Begabungen kommt im Förderunterricht nicht zu kurz. So stehen für das Fach Biologie bereits mehrere Projekte zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler mit beratender Unterstützung durch Fachlehrer eigenständig umsetzen und im Fachunterricht vorstellen können. 

A. Fuchs (Leiterin der Projektgruppe)


Die Lernfüchse gehen in die zweite Runde

 

Die Erprobungsphase des Pilotprojektes zum kompetenzorientierten und individualisierten Lernen ging mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 in die zweite Runde: Neben den nun drei sechsten Klassen, die sich an diesem Projekt beteiligen, findet nun auch in zwei weiteren fünften Klassen der an das Fach Lernmethoden angegliederte Förderunterricht statt. 

Im ersten Probejahr konnten viele Erfahrungen zur Durchführung gesammelt werden, die in die Arbeit des zweiten Jahres gewinnbringend einfließen. Nach der Erarbeitung schulinterner Kompetenzpläne für die Jahrgangsstufen fünf und sechs in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Ethik und Geografie, wurde auch ein schulinternes Lernmethoden-Curriculum erstellt, das zu erlernende Arbeitstechniken und Methoden in beiden Jahrgangsstufen umfasst. Im zweiten Probejahr stehen zudem zusätzlich Aufgaben für die Fächer Biologie und Physik (nur Jahrgangsstufe 6) zur Verfügung, sodass neben der Vertiefung von Lerninhalten aktueller Unterrichtsgegenstände auch eine gezielte Förderung von individuellen Begabungen möglich ist.

A. Fuchs (Leiterin der Projektgruppe)

Lernfüchse in den fünften Klassen


Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 wird in drei fünften Klassen eine Form des kompetenzorientierten und individualisierten Lernens erprobt. 

Anhand der Rahmenrichtlinien der Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Ethik und Geografie wurden schulinterne Kompetenzpläne für die Jahrgangsstufe fünf erarbeitet, die hinsichtlich der zu erwerbenden Kompetenzen aufeinander abgestimmt wurden. Daneben erhalten die Schüler der Projektklassen pro Woche eine Stunde Förderunterricht, die an das Fach Lernmethoden angegliedert ist. In Abhängigkeit von ihrem Lernstand in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik bearbeiten die Schüler in diesem Unterrichtsblock u.a. differenzierte Aufgaben zu den aktuellen Unterrichtsgegenständen der genannten Fächer. Ziel dabei ist neben der Erhöhung der Selbstständigkeit ein nachhaltiger Erwerb von Lern- und Arbeitsmethoden sowie ein tieferes Verarbeiten der Lerninhalte.


Design FuTec GmbH 2010