Unser Fachraumkonzept entwickelt sich weiter

Nachdem im Schuljahr 2013/2014 die Umstellung vom Klassenraumkonzept auf ein Fachraumkonzept erfolgte, sind die Stadt Halle, Klassen und Lehrer/innen der Schule sowie deren Eltern sehr engagiert, unsere Fachräume zu modernisieren bzw. zu erneuern. Schulen gehören von jeher aufgrund hoher Schüler/innenzahlen und hoher Nutzungsfrequenzen zu jenen Immobilien, die am meisten beansprucht werden. Eine Auffrischungskur in Gestalt von frischer Farbe und einer entsprechenden Modernisierung ist immer wieder notwendig, denn sie gestalten die Räume nicht nur sauberer und freundlicher. Schüler/innen werden auch angeregt, mit ihrer Lernumgebung bedachtsamer umzugehen.

Dank der tatkräftigen Unterstützung derStadt Halle, vertreten durch Frau S. Müller und Frau Schettler (FB Bau), Frau Oemisch (Team Objektverwaltung) sowie Frau Tauschel, Frau J. Müller und Herr Hennig (FB Ausstattung) konnten in den letzten 2 Schuljahren 12 Räume (Räume 021, 022, 111, 202-207, 222-227, 303) umgestaltet und modernisiert werden. Dank gebührt auch der Stadt Halle für den Schallschutz in der Turnhalle, der im Sommer 2015 endlich in die Turnhalle zurückkehrte und die Arbeitssituation der Sportlehrerinnen und Sportlehrer deutlich und gesundheitsverträglich verbesserte!

Unser besonderer Dank gilt aber besonders den Klassen, ihren Klassenlehrer/innen und Eltern, die in ehrenamtlicher Arbeit Klassenräume und Funktionsräume vorgerichtet haben. Die Klassen können jetzt in lichten und freundlich gestrichenen Räumen ihren Unterricht erhalten. Dies war nur Dank eures und Ihres Engagements sowie der Unterstützung des Fördervereins der Schule möglich. Vielen Dank allen Beteiligten dafür!

Namentlich genannt seien insbesondere:

Herr Vick und die 12 a (Abiturjahrgang 2013), die drei Räume (Räume 221, 228, 314) vorrichteten, sowie nochmals Herr Vick, der mit einer Schülergruppe während der Projektwoche 2016 den Raum 108 sowie Flurbereiche im 1. OG gestaltete;

Frau Holmig, die damalige 6b (Schuljahr 2013/2014), die Klasse 6c (Schuljahr 2015/2016) sowie die Schüler des Cafés (11a Schuljahr 2015/2016), die zwei Räume (Raum 015, 307) sowie das Schülercafé malerten;

Frau Dauer und Frau Rehnert, die nach den Kunsträumen (009, 014) gemeinsam mit Schülergruppen auch die Vorräume im Fachbereich sowie Flurbereiche (Treppe Mitte, Aufenthaltsbereich 1. OG u.a.) kunstvoll gestalteten;

Frau Frühauf und die damalige 6a (Schuljahr 2013/2014), welche den Raum 001 sehenswert machten; 

Herr Seidel und die damalige 6c (Schuljahr 2013/2014), die den Raum 101 erneuerten;

sowie Herr Girlich, Herr Hausmann sowie Eltern der Klasse 5c (Schuljahr 2015/2016), welche den Raum 006 renovierten.

Dank auch allen Kolleginnen und Kollegen sowie den Klassen, die in zuvor liegenden Jahren Klassenräume oder Flurbereiche in der Projektwoche gestrichen haben. Noch immer profitieren Klassen und KollegInnen von Ihrem Engagement!

Zudem wünschen wir uns von der Stadt Halle eine baldige Fortsetzung der Modernisierungsanstrengungen einschließlich einer zeitgemäßen Technikausstattung in den verbleibenden Unterrichtsräume sowie eine Modernisierung der Flur- und Pausenbereiche.

 

Dr. A. Roenneke (stellv. Schulleiterin)

Design FuTec GmbH 2010